Da das Salzburger Krankenhaus 1944 ausgebombt war, kam ich in der Schule von Seekirchen, die als Klinik diente, zur Welt. Zehn Jahre später begann ich in derselben Schule mit der Hauptschule. Zufall oder Schicksal?

Als lästig gewordenes Scheidungskind wohnte ich in Seekirchen in einem Internat.

Schülerheim Seeburg, sieht sehr romantisch aus aber damals 1954 gab es dort keine Zentralheizung und nur das Lernzimmer wurde beheizt. Im Winter waren die Schlossmauern in unseren Schlafräumen dick vereist. Romantisch????

 

SEEBUrg

 

In jener Zeit war ich mir ganz sicher, ein berühmter Autor zu werden. Ich schrieb einen „Roman“ in Schulhefte und erzählte meinen Leidensgenossen jeden Abend, wie es weiter ging. Eines Tages war dieses „Buch“ aus seinem Versteck verschwunden und wurde von der Heimleitung verbrannt. Von da an schrieb ich nichts mehr auf, sondern erzählte aus dem Gedächtnis.

Es vergingen viele Jahre, in denen ich das Romanschreiben völlig vergaß. Nur meine Leseleidenschaft verließ mich nie. Mindestens zwei meiner „vielseitigen“ Freunde begleiteten mich auf allen meinen Reisen.

Ich versuchte mich in mehreren Berufen, bis ich meine Bestimmung in der IT, damals noch EDV, fand. Es folgten aufregende Zeiten, ich machte mich bald selbstständig und hatte letztlich ein eigenes Softwarehaus.

Eines Abends, ich saß wie so oft alleine in einem Pensionszimmer, erinnerte ich mich an meine frühe Leidenschaft. Ich nahm einen Block und begann zu schreiben. Einfach, was mir in den Sinn kam. Es lief gut. Am nächsten Tag besorgte ich mir ein Ringbuch und fing an ein Tagebuch zu führen. Ich verfasste kleine Erzählungen und langsam wurden sie länger und länger. Das ist jetzt ca. zehn Jahre her in denen ich über 30 Tagebücher und viele Geschichten geschrieben habe.

Nach fast einem ganzen Leben beginne ich wieder mit einem Roman. Mal sehen, wer ihn dieses Mal verbrennt ;-)). Ich – ich habe ihn zwar nicht verbrannt, dazu hätte ich ihn ausdrucken müssen, stattdessen verbannte ich ihn in die unendlichen Tiefen des File-Systems.

Der nächste Versuch hat schon begonnen.